Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Alfred Edmund Brehm
Porträt Alfred Edmund Brehm, 1870er Jahre.
Brehm-Gedenkstätte Renthendorf

Alfred Edmund Brehm

(* 1829 † 1884)

Der Zoologe und Schriftsteller Alfred Edmund Brehm (1829 – 1884) war der erste Sohn aus zweiter Ehe des Pfarrers und Ornithologen Christian Ludwig Brehm. Er avancierte zum weltbekannten „Tiervater“, Forschungsreisenden, Reiseschriftsteller und Schöpfer des berühmten Nachschlagewerkes Brehms Tierleben. Alfred Brehm war aber auch Planer und Direktor eines damals sehr modernen Tierparks in Hamburg, eines berühmten Aquariums in Berlin, außerdem ein Mann des Vortrags, der seine Gedanken und Ideen sowie die Resultate seiner Forschungsreisen der interessierten Öffentlichkeit vermittelte. Mit seinem Lebenswerk hat er „das Tier in die Herzen der Menschen getragen“. An seinem Geburtsort, dem Pfarrhaus in Renthendorf, existiert heute ein Museum, das sich dem Leben und Werk beider Naturforscher widmet, die Brehm-Gedenkstätte.

Scroll to Top