Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Friedrich-Schiller-Universität Jena: Kustodie

Friedrich-Schiller-Universität Jena: Kustodie

Die Kustodie als Einrichtung der Friedrich-Schiller-Universität Jena beschäftigt sich vornehmlich mit der universitären Kunst- und Kultursammlung. Sie übernimmt damit die Funktion der Bewahrung, Vermittlung, Erforschung und Mehrung der Kunstwerke FSU Jena.

Die Kustodie der FSU Jena wurde 1971 auf Initiative Prof. Dr. Günter Steigers gegründet und ist heute in einer für deutsche Hochschulen einzigartigen Konstellation direkt an das Kunsthistorische Seminar der Universität angebunden. Die Kustodie verwaltet und betreut über 1300 Kunstwerke. Dieser Bestand umfasst ein Spektrum, das von Bildnissen aus der universitären Gründungszeit des 16. Jahrhundert bis zu zeitgenössischen Werken deutscher und internationaler Strömungen reicht. Die Werke sind inventarisiert und verteilen sich über Magazine und Gemäldedepot oder sie sind in semimuseale Kontexte eingebunden.

Scroll to Top