Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
bevorzugter Name:
Jason, Apostelschüler
Tätigkeit:
Bischof
alternative Namensformen:
Jason, Bischof von Tarsus
Mnason
Nason
Nasonus
biografische / historische Informationen:
Die Acta Sanctorum bezeichnen Jason mit Berufung auf Römerbrief 16, 21 als Verwandten von Paulus. Die Legende berichtet, Jason sei Bischof von Tarsus in der Türkei geworden und habe sich dann mit Sosipater auf Missionsreise begeben; die beiden erreichten 63 die Insel Kerkyra / Korfu, bauten dort eine Stephanus geweihte Kirche und tauften viele Menschen. Deshalb wurden sie vom Statthalter der Insel ins Gefängnis gesperrt, wo sie Sieben Diebe trafen und bekehrten.
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Virtual International Authority File (VIAF)